A Travellerspoint blog

Rio Gallegos

Schon wieder hier

sunny 9 °C

Gerade bin ich das 3. mal hier in Rio Gallegos angekommen!

Und gleich gehts auch schon wieter, oder besser gesagt in ca.3 stunden! Dann fahre ich bis Mittwoch abend/t mit dem Bus in den auessersten argentinischen Norden! Das wird mal was!

Bin gerade erst mal losgezogen und hab Vorraete gekauft! Man kann ja schliesslich nicht 3 Tage von dem Frass leben den die einem im Bus servieren!

Aber immerhin ist es ein 2.Klasse Reisebus und kein normaler Linienbus weil das haette ich nicht ueberlebt!
Zumindest sind da die sitzte breiter und man kann sich zurueck lehnen!

So mehr gibts gerade nicht zu sagen, wenn ich angekommen bin melde ich mich wieder!

Machts gut

Eure
Sarah

Posted by Sarah_S 15:16 Archived in Argentina Comments (2)

Punta Arenas

Jetzt gehts aber ab in die Sonne

overcast 6 °C

Gerade hab ich mein 1. Ticket in Richtung Sommer, Sonne, Sonnenschein gekauft. Naja dort moecht ich irgendwann demnaechst mal ankommen denn dort warten meine Freunde. Leider ist es aber gar nicht so einfach von hier unten wieder weg zu kommen. Ich weiss nicht wer sich mal eine Suedamerika karte angeschaut hat und gesehen hat wo ich jetzt bin. HIer in Chile gibt es keine einzige (nicht mal einen Feldweg) aus Patagonien in den Norden. Die einzigste Moeglichkeit ist fliegen oder Schiff! Oder eben wiedr zurueck nach Argentinien. Ich fahre morgen erst mal wiedr an die Ostkueste / Rio Gallegos (da war ich mitlerweie schon 2 mal, das ist der Ausgangspunkt in alle Richtungen) (also einmal quer rueber da ich grade an der westkueste sitzte) und von dort aus gibt es verbindungen nach Norden. Und dann schaue ich wie ich wieterkomme, denn wenn ich eine direktverbindung nach santiago haben moechte muss ich 48Stunden am stueck im Bus sitzen und dazu hab ich keine grosse Lust. Dann lieber mit etwas mehr Abenteuer und quer durch die Pampa, ich werde schon irgendwo ankommen!

Sobald ich wo gelandet bin, wo auch immer das sein wird meld ich mich wieder!

Also bis dann.
Eure
Sarah

Wichtig:

Alle die Bilder sehen moechten, (ich hab welche heim geschickt und dies sind jetzt da) und noch keine bekmmen haben, sagen mir bitte bescheid dann asse ich sie euch zuschicken!

OMA/OPA: Schoen dass ech die Bilder gefalen haben! Jetzt koennt ihr euch ja vielleicht etwas mehr vorstelen was ch so treibe! Bald gibt es mehr davon!

Sina: Hey coool, schoen was von dir zu hoeren! Was studierste denn genau? Und wo? Bist du bem studieren oder beim arbeiten? Das ist och immer so ne Abwechslung oder? erzael mal!

Silke: Hallo mein >Maus, das war soooo super cool heut hab mich soooo gefreut. Bin gespannt auf deine Bilder!

Ulli/uli: Nur falls ich es nicht mehr ins INternet schaffe bevor ihr abreist... koennte a schliesslich passieren, wuensche ich euch auf jeden fall schon mal viel Spass und schreibt mal wies euch so geht!!!!!!!!!

Sylle: Subscribe mal bitte oder schick mir einfach so deine Emailadresse, sonst kann ich dir gar nix schicken, hast u bilder bekommen oder noch nicht? Wie stehts an der BA? ERzael!!!

Nun zu dir ROSI: Hey Rosi, mein Robilein! Kopf hoch, wenn du jetzt frei has sieht die Welt doch gleich ganz anders aus, kuschel dich nen Tag lang mit deinem Schatz ins Bett und lass dich mal richtig verwoehnen, dann gehts einem doch gleich wieder besser. Aber ich glaub schon dass das alles gar nciht so ohne ist! Und warste in Berlin? Hast du jetzt 2 wochen frei oder arbeitest du wo anderst? Wieviel Stunden musste denn effectve arbeiten? Auch am Wochenende oder nur unter er woche. Wie ists so in der eigenen Wohnung? Cool, oder? Pass gut auf dich auf!!

Mellimaus: Hey du, lern mal schoen, ich druecke dir auf jeden fall alle daumen die ich hab! Und wegen der Mathe arbeit, das geichen wir alles wieder aus (falls es schlimm werden sollte) sobald ich wiedr da bin!!!! Und in Deutsch.. schleimen hilft immer! Aber das machst du schon alles ganz alleine ganz richtig!Hab dich lieb!

Andi: Hey, du ober Nudel, med dich mal, solangsam mache ich mir sorgen und nciht nur ich! Gehts dir gut da in Bayern?

Mama: Kannste der sarah Luias

Posted by Sarah_S 19:41 Archived in Chile Comments (2)

Torres del Paine

Meine unglaubliche Wanderung?! Nr.2

overcast 7 °C

So das ist nun der eintrag vom 27. September!
Heute ist also schon Freitag, man ging das jetzt schnell, musste grad mal nachfragen da ich hier sonlangsam das Zeitgefuel verliehere! Heute morgen sind wir so ca. um 8 Uhr aufgestanden haben zusammengepackt, etwas kleines gefruehstueckt und sind dann los. Meine beine tun so scheiss weh das gibts gar nicht und jetzt auch noh den Rucjsack aufziehen?! Aber heute muessen wir ca. 19km weit kommen und davon ist das letzte drittel nur berg auf! Also los! Die ersten 2 stunden sind ok, es tut mir zwar so ziemlich alles weh aber irgendwie schafft man es immer wieder einen Fuss vor den anderen zu setzten, aber so gegen 12 Uhr faengt es an zu regnen, wie aus Kuebeln, und zu stuermen und die Bergaufstrecke hat noch nicht mal angefangen. Nico muss dauaernd warten , aber ich hab echt das Gefuel ich kann nicht mehr, keinen Schritt mehr, mit oder ihne Rucksack1 Dann machen wir zum Glueck um ca. 1:30Uhr ein Pause a ich wirklich nicht mehr weiter kann und wir einen Platzt unter einem Felsen der uns vor dem Regen schuetzt gefunden haben. Ich werde gezwungen (zum Gleuck) etwas on dem eckeligen Zeug dass die hier Saft nennem zu trinken, wo Nico seine Salz und seine mineralien rein tut, das Wasser hier schmeckt naemlich zwar unheimlich gut, aber enthaelt kaum Naehr, oder mineralstoffe und was anderes ausser wasser trinke ich ja hier nicht! Dann ist es noch das letzte Stueck und mehr schlecht als recht kommen wir nachmittags wirklich im Zwischencamp an! Eigentlich wollten wir noch ein Camp wieter (nochmal 5km den Berg hoch) aber ich kann nicht mehr laufen! Hier hab ich mich jezt mit ein paar leute gut unterhalten und wir haben zuerst mal ein Tomatensuppe gekocht (immer Tomate, solangsam kommts mir zu den Ohren raus!) und sind jetzt langsam wieder aufgewaermt! BIn echt total platt! Nico muss morgen zurueck nach Punta Arenas weil es am dienstag wiedr im Park arbeiten muss und dort ausruestung holen muss, also ueberlege ich was ich moren tun werde! Ich beschliesse dass ich mein Gepaeck im Camp lasse und entweder die "Valle del silencia" schlucht laufe (min 8stunden) oder aber die 4 sunden Tour zum Aussichtspunkt der das Highlight des Parkes ist! Das soll nach dem Calle del silencio das tollste des parces sein, aber natuerlihc ist das VAlle auch viel anstrengendder! Ich weis noch nicht was ich mache. Evtl. mache ich morgen auch noch den Abstieg (2-3stu7nden) , aber das kommt auf die Tour an, denn ich muss ja beim Abstieg alles mein Gepaeck selber tragen, weis noch nicht mal wie es ueberhaupt alle sin EINEN Rucksack passen soll oder gescweigedenn wie ich den dann hochheben odr gar tragen soll! Naja, jetzt gehts erst mal ins Bett und wird geschlafen, und morgen frueh sehen wir weiter!

So und nun der Eintrag vom 28. Samstag!

So, wo fange ich bloss wieedr an zu schreiben. Es ist immernoch Oktober es ist kaum zu glauben oder, auf der einen Seite rennt die Zeit, auf der anderen bin ich grade mal 4 Wochen von zuhause weg! Ich bin soeben zurueck in die zivilisation gekehrt, hab wieer ein bequemes Bett und eine richtige warme Dusche! So nochmal kurz zu gestern, wir sind dann ins bett, aheb uns noch ne Weile ueber den Sinn des lebens unterhaletn (spnisch, englisch mix, den man eigentlihc kaum verstehen kann) Soetwas mit meinen mangelden Spanischkenntnissen zu diskutieren ist gar nicht so einfach! Aber auch sehr interessant! Dann haben wir gepennt, aber es war schweine kalt, vor allem im Geicht, da es unter null runtyer ging! Um, ca. 8 sind wir aufgestanden und Nico ist los bergabwaerts richtung Bus gestiefelt! Hat zum Glueck etwas von meinem Zeug mitgenommen! Obwohl das Wetter schlecht war bin ich dann auch los (nur mit Photo und Wasserflasche bewaffnet, und ohne schweres Gepaeck! ich hab mir fest vorgenommen die Tour durch die Schlucht zu machen,um die Berge so zu sehen wie man sie sonst nicht erlebt, 2 Argentinier sind mit mir zusammen los, mit dem gleihcen Ziel! Aber nach ca. einer halben Stunde hat das Wetter umgeschlagen und es hat angefangen, ratete.... zu scheien. Innerhalb von einer weiteren halben Stunde konnen wir fast den Weg nicht mehr erkennen, also haben wir beschlossen das wir nur die kurze Tour zum Touri aussichtspunkt machen und nur bis dahin aufsteigen. Bald war alles so wies als waere es tiefster winter, und wir klitsch nass, ohne handschuhe oder muetzt oder so, wir haben uns einen abgefroheren. Zum Glueck ging die letzte halbe stunde auftieg ueber ein geroellfeld das man halt einefach nach oeben musste, weil den Weg haben wir schon lange nicht mehr gesehen! Das enttaeuschende war dann, das wir uns echt bis oben gequaelt haben und man absolut NICHTS sehen konnte! Also sind wir an den Absteig gegangen! Das war der schwierigere Teil, Iregwann sind wir auf Haende Fuessen und Po durch den Schnee einfach runtergerutscht, nass waren wir eh schon bis auf die Knoschen! Dann waren wir grade das Feld unten als die Sonne rauskam! Aber wir haetten es nemme hochgeschafft, also sind wir zureuck ins Camp! (MANCHMAL verleasst sogar mich das Glueck, dfas mir doch sonst doooo treu ist). Im Camp angelangt sind gerade die Spaetaufsteher los gestiefelt mit relativ gutem wetter und alle haben uns ausgelacht weil wir so frueh aufgestanden sind und ich nichts gesehen haben, naja! Aber zu unsreer Beruhigung hat das wetter bald wiedr zum schlecht umgeschlagen! Ich hab dann mit den Jungs in der Huette die hier arbeiten gesprichen und die haben gemeit das wetter wir die naechsten tage heher schlimmer als besser also hab ich min Zeug gepackt, wirklich alles in und um meine Rucksack verteil und jemanden gefunden der Ihn mir aufsetzt und bin an den Abtieg geangen! da hab ich mal gemerkt was ein schwerer Rucksack ist! Ich bin mehr den Berg runter gestolpert, gefallen und gerutscht als gelaufen! Haette ich nicht so gute schuhe gehabt haette ich mir bestimmt zumindest den Knoechel verstaucht! Ich habs aber wirklich geschfft und bin am Hotel und Basislager angekommen! Die haben mir dann gesagt dass ich noch ca. 800 meter weiter muss und dass der bus in 5 minuten faert, ich haette am liebsten angefangeh zu heulen, weiln ich wusste ich schaffe es niemals!
Aber irgendwoher hab ich die Kraft genommen loszustapfen und bin wirklich an der Bushalktestelle angekommen, aber der Bus war natuerlich weg! Aber ein Mann und sein alter zu einem kleinbus umfunktionierter Vw Bus waren noch da und der hat dann gefragt was denn so schlimm ist, ich muss echt verzweifelt ausgeshen abn, oder besser ich war verzweifelt! Und der hat mich dann bis zum etwas weiter entfernten Parkeingang mitgenommen, wo der Bus cohmal ne Weile wartet! Dann wollte ich in den Bus umsteigen und hab mein Ticket verloheren!!!!!!! Ahhh, da war ich echt nehe dran einfach hinzustehen und zu heulen!
Aber der Busfahrer hat mir angeboten fuer 20 Euro kann ich mifahren und in 6 Stunden ko mme ich dann auch da hin wo ich hin will, Da hats mir so gestunkn dass ich gesagt hab ich bleib im Park und suche mein Ticket (total bescheuert, das haette ich nie wieder gefunden, weil ich hab schon sooo vie Geld dafuer bezahlt! Dann kam der mann wiedr und hat gefargt was jetzt schon wiedr los ist und ich habs Ihm erklaert und dann hat er mich glatt ins 150km entfernte naechste DORF gebracht!!!!!!! Umsonst, unglaublich, oder?!

So, ich muss nun dass ich hier in einer herberge bin geduscht hab und gegessen ahb und etwas abstabd zum ganzne hab, agen dass auch wenn es sehr enttaeuschend war dass ich das Highlicht des Parkes wegen dem Wetter nicht sehen konnte, so hatte ich doch mal wiwedr das Gluek so ziemlich immer auf meiner Seite, veile nTeile des parkes haette ich ALLEINE nie zu sehen bekommen, haette ohne Nico niemals soviel kleineigkeiten erklert bekommen, die das ganze um so viel interessanter machen! In den letzten tagen hab ich echt was erlebt. Ich hab so viel tolle Leute getroffen. Wenn die Jungs und Maedels mich morgens mit meinem Rucksack der fast so gross und schwer ist wie ich losstapfen sehen haben und ich dann nach stundenlanger wanderung nauf die wiedr getroffen bin, ufaellig oder geplant, waren die immer voll beeindruckt, und ich was abends schon ziemlich stolz. Meistens konnte ich das in dem Moment ngar icht geniesse weil alles oooo weh getan hat,k aber man ist mit sich selbst schon unglaublich zufrieden und gleucklich! WEnn man den tag nocheinmal vor seinem inneren Auge revue passieren laesst, muss man schon schmunzeln! Und auch wenn das morgntlihcn aufstehen immmer schwerer fiel und es noch scherer war den Rucksack wiedr aufzusetzten und loszumarschieren ust es doch ein tolles Gefeul! Und jezt wenn ich so zureuck blicke ware es echt ein paar der schoensten und erlebniss und erfahrungsreichsten Tage menes Lebens, und defibnitiv die ANSTRENGENDSTEN! Jetzt bin ich hier im Hostel in Puoerto Natalis, einem kleinen Schoen Dorf am rande der Anden: BIn ganz allein hier weil es noch keine Saisson ist und gerade hab ich mein Abendessen eingekauft und ihr glaubt nicht was ich im supermarkt gefunden ha:

NUTELLA

Jetzt hab ich grade ueber ne halbe stunde nutelle brot nach nutella brot verspeist. Naja, die Kalorien die nich verbrannt hab hab ich jeztz wieedr angefuttert aber dsa ist es wwert! Wie gut doch ein steuckchen Heimat schmeckt!!!!

Jetzt is es gleich 12 uhr und morgen um 7 faehrt mein Bus nach Punta Arenas, die einzigste groesser Sadt im umkreis von hunderten von Kilometern. VCon dort gehts nach Santiago, ich weis zwar noch nicht wie, aber irgendwie wird schon klappen!

So das waren sie, meine Tagebucheintraege vom Park, das hab ich also alles jezt hinmter mir! Unglaublich!


Ich sitzt seit ca. 4 Stunden im Internetcaffe und habe ueber SKYPE mit Silke und meinen Eltern gesprochen! Also das funktionert echt gut, wenn einer von euch skype hat, schreibt es mir, ist echt toll mal wiedr ne stimme von meinen Freunden oder von der Familie zu hoeren!

Jetzt muss ich mich erst mal um ein verkehrsmittel nach santiago kuemmern und um evtl. ein bett fuer heute nacht!
Mehr schreibe ich morgen, weil jetzt tun mir die Finer weh!

Bis bald!!!

Posted by Sarah_S 14:59 Archived in Chile Comments (0)

Torres del paine

Meine unglaubliche Wanderung?! Nr1!

overcast 7 °C

So hier bin ich also, wieder in einer richtigen menschlichen Siedlung sogar mit Internet anschluss!

So jetzt warte ich mal auf einen Skype anruf wenn ich hier schon mal online in!

Also wie werde ich das jetzt handhaben mit meiner parkstory, ich denke ich werde ganz infach mein Tagebuch in der Zeit abschreiben.

Fangen wir am 24. morgens an (die Aufzeichnung ist vom 26. abends)

Also:

Um 8 Uhr faehrt mein Bus von Punta Arenas nach Puerto Natalis ab! Nach ca. 3Stunden komme ich an und hab dann in diesen kleinen Oertchen ca. 3 stunden Aufenthalt! Zuerst suche ich nach einer Moeglichkeit mein Gepaeck das ich fuer den Park nicht brauche, unterzubringen! Ich treffe einen jungen Chilenen der mir dabei hilft und wir lassen mein gepaeck in einem Hostel! Dort stellt sich heraus dass der Kerl (Nico) im Park lebt und arbeitet. Im Hostel treffe ich 2 Englander die euh um die gleiche Zeit nachher in den Park wollen, und da ich ja alleine bin, machen wir aus dass wir vom Basiscamp1 zusammen den Aufstieg machen, noch heute Abend! Qir glauben dass wir den gleichen Bus haben, da auf dem Tickets die gleich Uhrzeit steht! Da bin ich schon sehr beruhigt jetzt jemandne zu kennen und nicht ganz alleine rumzustiefeln, da war mir schon etwas mulmig! Was wenn der hilflosblick mal nicht funktioniert? ;-)

Dann bin ich mit Nico losmarschiert und hab alles noetige an Ausruestung besorgt. Ich hab also ein EIN mann Zelt geliehen, und einen Kocher, haben Essen und Trinken (hauptsaechlich Saft und Milchpulver) gekauft. Dann haben wir meinen Rucksack voll bis oben hin gepackt. Ich kann ihn kaum hochheben, geschweigedenn selber aufziehen! Aber ich brauche das Zeug wirklich alles, er weis wie lang ich hier im niergendwo bleiben werde!. Dann haben sih unsere Wege getrennt und ich bin zu meinem Bus gestiefelt. Und wen treffe ich dort wieder, natuerlihc Nico! Ich hab irgendwie ein falschen Ticket bekommen und fahre jetzt nicht im Touri bus sondrn in dem fuer die leute die uim Park arbeiten. Um mit mir ne ganze schar jungs. Das war schon ziemlich cool, da die Jungs ganz umsonst im Park rumfahren koennen und jder dachte ich gehoere dazu und ich musste auch nix zahelen. Bin aber naturlich dann nciht zum Basiscamp1 sondsern zum basiscamp2 gefahren wo die alle arbeiten mussten! Also kein treffen mit den 2 Englaendern! Dort haben wir dann unser Nachtlager aufgeschlagen und ueber der Park karte gebruetet! Das Camp ist mitten im POark, mitten im nirgendwo. ES ist schon abend und es stuert wie irre! Die jungs bauen mein Zelt auf und ich kann mit ihnen essen! Dann gehts ans erste mal im park schlafen, hab natuerlihc mal wiedr mim Geld gegeizt und die billigste Isomatte der welt gakuft, man wie ich das bereut hab! Immerhin ist mein Schlafsack gut und ich friere nicht! Nur dass mir alle knochen weh tun auf dem Boden und dass es so sehr stuermt dass man angst hat dass einem das Zelt um die Ohren fliegt! Aber auch die Nacht habe ich ueberstanden.

(das is der 25.!)

Und von hier aus gings jetzt also los! Die Jungs muessn am folge tag arbeiten und ausruestung und verpflegung zu einem der Zwischencamps am Gletscher tragen! Da die Tour zum Gletscher und zurueck ins Camp an ca. 1 tag gut zu schaffen ist, entscheide ich dass ich diese am rsten Tag machen will. Morgens ganz frueh packe ich die wichtigsten sachen (nichtviel) in meinen Rucjsack und s geht los (ich marschiere allein, die jungs muessen auf das Zeug das sie tragen muesse4n warten und dann in ca. 2 Stunden im Camp sein) fuer mich wird fuer die strecke (11km einfach) hin zus 4 Stunden veranschlagt! Und ich komme auch wirlich so gegen 12 an! ich bin schon jetzt total kaputt aber der Weg war schon toll, aber der ausblick auf den Gletscher ist genial.Im camp treffe ich auf die Jungs die jetzt entlassen sind und nichts mehr zu tragen haben. Also laufen (oder besser RENNEN ) wir zurueck und die tragen zum Glueck meinen Rucksack! Ich stolpere hinterher! Mir tun schon jetzt die Fuesse weh! Wir kommen nach ca. 2 1/2 stunden auch wirklich wieder im Basiscamp an! Ich bin dem Nervenzusammenbruch echt nahe, kann echt nicht mehr, das war echt zu viel! Dann ueberlegen wir was wir tun! Nico beschliesst, dasss er mich ein paar Tage bis er wieder arbeiten muss, begeleiten wird! Eigentlich wollen wir gleich witer, abwer zum Glueck! hat er ja noch keinen Rucjsack und muss den erst von Gletschercamp holen! Ich haette keine 10 meter mehr laufen keonnen! Also beschliessen wir dass er morgen frueh den Rucksack holt und wir dann bis zum Zwischencamp laufen! Das ist echt ne gute Idee, ne Pause habe ich echt gebraucht, nochmal duschen, meine Fuesse pflegen und men schmerzenden Beine ausruhen! Gut ist auch dass wir jetzt mein ganzes Gewicht durch 2 teilen koenne, weil ich glaube mit dem schweren Rucksack waeer ich kein 10meter weit gekommen! Aber das bedeutet auch zu zweit in einem 1 Mann zelt schlafen, und dass ist ganz und gar kein Spass! Naja, man ueberlebt alles, immerhin koennen wir Isomatten taauschen, weil ich kann auf meiner billigmatte nicht schlafen und er hatte wohl angst dass wenn ich nicht schlafe dass ich morgen nicht laufen werden kann! Also durfte ich auf der guten und teuren Matte schlafen und er hat sihc auf meiner rumgequaelt!

(das ist der 26.)

Morgens ist er dann ganz frueh los und hat seinen Ruckdsack geholt (22km! ) und um ca. 1 Uhr sind wir nach einer kurzen Pause seinerseits mit allem Gepaeck losgetiefelt! Das erst mal losmarschiert mit wirklich! Gewicht auf dem Ruecken. Und mit dem wissen das das naechste Camp ne ganze weile weit weg ist! Ich wies echt nicht wie ich den Trip ueberlebt hat (13km nur fuer geuebte!) nach ca. 20 minuten hatte ich schon das gefuehl dass ich keine 10 meter mehr laufen kann, aber man merkt echt dass man sich seine grenzen oft selber setzt, und dass man in Wahrheit zu mehr im stande ist als man traemen mag! Ich kann mir echt nicht erklaeren was mich dazugebracht hat eien Fuss vor den anderen zu setzten, vielleicht die Spannung und die erwartung auf den Ausblick der als naechstes kommt, ich weis es nicht, aber ich habs geschafft.Die letzten 400meter bergauf bin ich so ziemlich auf allen vieren gekrochen aber wir sind angekommen. 13km! Undngestern 22km, und das ohne Uebung und heute auch noch mit soooo schwerem Rucksack!
Hier im Camp gibt es immerhin ein Refugio (ein haus) wo man sich drin aufhalten kann und wo man d rin auch kochen kann. Nach einer erneuten Packung "Loch"-nudeln und Tomatensosse, alles was wir dabei haben, gehts mir besser und ich kann mir sogar einen Bleistift ausleihen um das hier zu schreiben! Meine Beine tun so weh, aber immerhin habe ich noch kein Blasen, jetzt gehts in Bett, weil mmorgen muessen wir ziemlich weit komen, das naechste Zwishenkamp ins ne ganze Strecke weit weg! Mal sehen wie das morgen klappt.

Posted by Sarah_S 12:23 Archived in Chile Comments (1)

Torres del Paine!

Nummer1

sunny 8 °C

Hallo,
ich kann nur sagen:
I am back to Civilisation!

Gerade wieder in einer menschlichen siedlung angekommen.
Lebe noch, nichts passiert ausser dass ich den schlimmsten Muskalkater meines lebens hab!

melde mich morgen ausfuerlich!

Bis dann

Posted by Sarah_S 20:31 Archived in Chile Comments (2)

(Entries 31 - 35 of 51) « Page .. 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 »